Neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 Ihre Daten sind bei der BKK MTU sicher!

Ab 25. Mai 2018 gilt europaweit die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). In Deutschland löst die DSGVO das bisherige Bundesdatenschutzgesetz ab. Strengere Auflagen zwingen alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, Anpassungen vorzunehmen und weitere Schutzmechanismen in Form von technischen und organisatorischen Maßnahmen umzusetzen.

Der Datenschutz spielte schon immer eine große Rolle in der BKK MTU. Es ist unsere Verpflichtung uns anvertraute Daten zu schützen und damit auch die Menschen, denen die Daten zuzuordnen sind. Vom Zeitpunkt an dem Sie uns Ihre Daten übermitteln bis zum Zeitpunkt an denen wir Ihre Daten löschen  – sofern diese nicht mehr benötigt werden – legen wir ein besonderes Augenmerk darauf Ihre Daten vor Unbefugten zu schützen.

Natürlich ist seit der Einführung der DSGVO nicht alles neu, insbesondere da der strenge deutsche Datenschutz bei der neuen DSGVO Pate stand. Neu ist die stark erweiterte Dokumentations- und Nachweispflicht, Risikobewertungen und Risikofolgeabschätzungen, eine erweitere Melde- und Benachrichtigungspflicht bei Datenschutzverstößen, striktere Löschpflichten, eine datenschutzkonforme Dokumentation aller Verfahren, strengere Anforderungen bei Auftragsdatenverarbeitung, eine Stärkung der Betroffenenrechte und die Hinweispflicht bei freiwilligen Angaben wie Telefonnummern, Einwilligungen, Email-Adressen und damit verbunden auch die Möglichkeit, diese zu widerrufen.

Sie als Versicherte unserer BKK MTU können sicher sein, dass Ihre Daten bei uns mit größter Sorgfalt behandelt wurden und werden. Die BKK MTU hat ein eigenes EDV-System, welches nicht mit dem der MTU Friedrichshafen/RRPS verbunden ist. Gegenseitige Einsichtnahmen sind daher nicht möglich. Alle unsere Mitarbeiter sind auf den Datenschutz verpflichtet und haben entsprechende Schulungen erhalten. Zugriffe auf Ihre Daten sind nur passwortgeschützt möglich, die vorgeschriebenen Löschungen in Papierform und digital wird von unseren Datenschutzbeauftragten überwacht. Zusätzliche technische und organisatorische Maßnahmen, die nur einen gezielten Zugriff auf die Daten ermöglichen, sind implementiert.

Mit dieser Mitteilung wollen wir um Verständnis werben, dass es in bestimmten Bereichen strengere Auflagen gibt und gleichzeitig unserer Informationspflicht aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nachkommen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage, unter der Suche nach Datenschutzhinweise. Hier werden viele Fragen beantwortet wie z. B. welche Daten gespeichert werden oder wer mögliche Empfänger der Daten sind etc.

Haben Sie darüberhinaus noch weitere Fragen so können Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Ralph Baumann
 Tel.: 07541 90 – 2325 oder ralph.baumann@bkk-mtu.de wenden.