Logopädie

Sprachheilkunde

Das Wort Logopädie stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie Sprachheilkunde“. Unter diesem Begriff fassen wir heute die Vorbeugung, Diagnose, Beratung und Behandlung von Stimm-, Sprech-, Sprach- und Hörstörungen bei Kindern und Erwachsenen durch Sprachtherapeuten, die so genannten Logopäden, zusammen.

  • Die Stimmtherapie stellt die Stimme eines Menschen in den Mittelpunkt der Behandlung. Sie umfasst Maßnahmen zur Regulation von Atmung, Lautstärke, Artikulation und Schluckvorgängen.
  • Die Sprechtherapie dagegen fördert gezielt die Artikulation, die Sprechgeschwindigkeit sowie die Gesamtkoordination von Sprechen, Atmung, Stimme und Schluckvorgang.
  • Die Sprachtherapie umfasst insbesondere Maßnahmen zum Aufbau des
    Sprachverständnisses, zur Ausbildung oder zum Erhalt der Lautsprache, zur Verbesserung des Hörens, zur Normalisierung des Sprachklangs sowie zur Verbesserung des Schluckens.
Verordnet Ihnen der Arzt Maßnahmen aus dem Bereich der Logopädie, übernimmt die BKK MTU bei bestimmten Befunden die Kosten für Ihre Behandlung. Ihre Zuzahlung beträgt lediglich zehn Prozent der anfallenden Kosten sowie zehn Euro je Verordnung.

Falls Sie Fragen haben, wir beraten Sie gerne.