elektronische Gesundheitskarte – eGK

Angestellte sitzen am Tisch und diskutieren

Modernes Gesundheitsmanagement mit der elektronischen Gesundheitskarte 

Alle Versicherten der BKK MTU erhalten eine elektronische Gesundheitskarte oder kurz eGK. Mit der elektronischen Gesundheitskarte erhalten Sie beste medizinische Versorgung, unbürokratisch und kostenfrei. Einfach beim Arzt- bzw. Zahnarztbesuch vorlegen und schon können Sie unsere Leistungen im vertraglich vereinbarten Rahmen in Anspruch nehmen. Sie ist ein Ausweis für Ihre Gesundheit.

Die elektronische Gesundheitskarte : Medizinische Leistungen im praktischen Format

Handlich und bequem, die Gesundheitskarte ist Ihr Ticket zu umfangreichen medizinischen Leistungen bei Ärzten und Krankenhäusern für das In- und Ausland. Durch den Chip auf der eGK werden Daten, wie Name, Vorname, Geburtsdatum, persönliche Kennnummer, Gültigkeitsdatum, Adresse und Versichertennummer, gespeichert. Das aufgedruckte Lichtbild und Ihre Unterschrift vereinfacht die Identifizierung beim Arzt und schützt vor Missbrauch.

EU-Ausland: Grenzenlose Absicherung mit der European Health Insurance
Die Gesundheitskarte gilt im Übrigen auch für Reisen ins EU-Ausland, denn auf der Rückseite befindet sich die Europäische Gesundheitskarte. Ob im Urlaub auf Geschäftsreise oder im Auslandssemester mit der European Health Insurance Card (EHIC), sind Sie in allen EU-Staaten, abgesichert. Wir empfehlen Ihnen trotzdem eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen, selbst innerhalb Europas. Weiter Informationen hierzu liefert Ihnen unser Leistungsteam myBKK.
Weitere Informationen rund um die Gesundheitskarte

Sicherheit: Die eGK hat einen Prozessorchip, wodurch die darauf gespeicherten Daten auf der Karte geschützt sind.

Lichtbild: Die Gefahr einer Verwechslung oder Missbrauch durch Dritte ist geringer.

Ihre Versichertennummer: 10-stellige Versichertennummer, diese bleibt ein Leben lang unverändert.

Wie können Sie das Bild einreichen ?
Wir möchten es Ihnen möglichst einfach machen, uns ein Bild zu übermitteln. Daher können Sie Ihr Bild ab sofort über unsere Webseite einreichen. Für Ihre Sicherheit wird das Bild verschlüsselt an uns übertragen. Sie haben aber auch die Möglichkeit bei uns vorbeizukommen und das Bild per App von unseren Mitarbeitern machen zu lassen oder ein passendes Foto mit dem zugeschickten Erfassungsbogen bei der BKK MTU abzugeben oder diesen per Post zurückzusenden.

In unserer virtuellen Fotokabine können Sie ein geeignetes Bild schnell und unkompliziert selbst erstellen. Hierfür benötigen Sie nur eine Webcam. Wenn Sie sich unsicher sind, probieren sie es einfach aus, oder fragen Sie jemanden, der sich auskennt.

Wenn Sie bereits ein digitales Passbild besitzen, können Sie uns dieses per Upload zukommen lassen.

Lichtbild-Service für Bestandsversicherte
Lichtbild-Service für Neuversicherte
Welches Foto ist geeignet?

Damit die Ausstellung der Karte reibungslos vonstattengehen kann, soll das Foto folgende Kriterien erfüllen:

  • Randloses Passbild im Format 35 x 45 mm
  • Das Bild muss aktuell, sauber und unbeschädigt sein
  • Der Hintergrund sollte einfarbig und ohne störende Gegenstände sein
  • Die Augen sind geöffnet, nicht durch Haare, Brillengestelle, getönte Brillengläser beeinträchtigt
  • Das Tragen von Kopfbedeckungen ist nur erlaubt, wenn dies aus religiösen Gründen vorgeschrieben ist. In diesem Fall muss das Gesicht dennoch deutlich erkennbar sein
  • Ein biometrisches Foto nach den Regeln des Passgesetzes ist nicht erforderlich

 

Wer ist vom Lichtbild befreit?
  • Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr
  • Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen kein Foto einreichen können