Krebsvorsorgeuntersuchung

Als Mitglied der BKK MTU haben Sie ab einem jeweils festgelegten Alter Anspruch auf eine Untersuchung zur Früherkennung bestimmter Krebserkrankungen. Diese Vorsorgeuntersuchungen sind im Rahmen des gesetzlichen Früherkennungsprogramms von der Praxisgebühr befreit.

Einen Mehrwert bietet Ihnen Ihre BKK MTU mit einem erweiterten Vorsorgeangebot: Hautkrebs-Screening bereits vom 18. bis zum 35. Lebensjahr sowie die Durchführung des Screenings mittels Auflichtmikroskopie. Sollte Ihnen Ihr Arzt hierfür eine Privatrechnung ausstellen, erstatten wir Ihnen diese Mehrleistungen im Rahmen unseres Gesundheitskontos.

Gesundheitskonto

Darüber hinaus können Sie die folgenden empfohlenen Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen:

Krebsvorsorge für die Frau
UntersuchungAlterHäufigkeitBeschreibung
Genitaluntersuchungab dem 20. Lebensjahrjährlichgezielte Anamnese (z. B. Fragen nach Blutungsstörungen, Ausfluss), Inspektion des Muttermundes, Krebsabstrich und zytologische Untersuchung, Gynäkologische Tastuntersuchung, Beratung bezüglich des Ergebnisses
Brust- und Hautuntersuchungab dem 30. Lebensjahrjährlichgezielte Anamnese (z. B. Fragen nach Veränderungen/ Beschwerden), Inspektion und Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten einschließlich Anleitung zur Selbstuntersuchung, Beratung bezüglich des Ergebnisses
Dickdarm- und Rektumuntersuchungab dem 50. Lebensjahrjährlichgezielte Beratung, Tastuntersuchung des Enddarms, Test auf verborgenes Blut im Stuhl (jährlich bis zum Alter von 55 Jahren)
Darmspiegelungab dem 55. Lebensjahralle zwei Jahregezielte Beratung, zwei Darmspiegelungen im Abstand von zehn Jahren oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre
Mammographie-Screeningab dem 50. bis zum 69. Lebensjahralle zwei JahreEinladung in eine zertifizierte Screening-Einheit, Röntgen der Brüste, Beratung bezüglich des Ergebnisses
Krebsvorsorge bei Männern
UntersuchungAlterHäufigkeitBeschreibung
Prostatauntersuchung
Genitaluntersuchung
Hautuntersuchung
ab dem 45. Lebensjahrjährlichgezielte Anamnese (z. B. Fragen nach Veränderungen/ Beschwerden), Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane, Abtasten der Prostata, Tastuntersuchung der regionären Lymphknoten, Beratung bezüglich des Ergebnisses
Dickdarm- und Rektumuntersuchungab dem 50. Lebensjahrjährlichgezielte Beratung, Tastuntersuchung des Enddarms, Test auf verborgenes Blut im Stuhl (jährlich bis zum Alter von 55 Jahren),
Darmspiegelungab dem 55. Lebensjahrjährlichgezielte Beratung, zwei Darmspiegelungen im Abstand von zehn Jahren oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre

Unter den folgenden weiterführenden Links finden Sie eine Vielzahl zusätzlicher Informationen rund um das Thema Krebs: 

Die Website der Deutsche Krebshilfe informiert Sie über die Arbeit und aktuelle Termine der gemeinnützigen Organisation.