Schwangerschaft

Neben der Mutterschaftsvorsorge übernehmen wir die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse, ärztliche Behandlungen, Rückbildungsgymnastik und Hebammenhilfe. Stehen die Ihnen vorordnete Medikamente in Verbindung mit Schwangerschaftsbeschwerden, brauchen Sie hierfür keine Zuzahlung leisten.

Vorsorgeprogramm 'Hallo Baby'
Das Versorgungsprogramm „ Hallo Baby“ zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingter Geburtskomplikationen ist ein wichtiger Baustein zum Wohle von Mutter und Kind. Versicherte der BKK MTU können die besonderen Leistungen des Vertrages „Hallo Baby“ bei teilnehmenden Frauenärzten in Anspruch nehmen.*

Das für die Versicherten der BKK MTU kostenfreie Programm „Hallo Baby“ besteht aus folgenden Inhalten:

  • Toxoplasmosesuchtest
    Direkt nach Schwangerschaftsfeststellung wird ein Toxoplasmosesuchtest durchgeführt. Das entnommene Blut wird auf das Vorliegen von Antikörpern untersucht. Basierend auf den Testergebnissen erfolgt ein Gespräch zum weiteren Vorgehen und den notwendigen Verhaltensweisen während der Schwangerschaft.
  • Infektionsscreening
    In der Zeit von der 13. bis zur 20. Schwangerschaftswoche erfolgen eine Untersuchung und eine qualifizierte mikroskopische Beurteilung eines Abstriches auf bakterielle Scheidenbesiedelung.
  • Streptokokken-B
    Zwischen der 35. bis 37. Schwangerschaftswoche wird ein anogenitaler Abstrichtest auf Streptokokken-B Bakterien durchgeführt.
Hebamme
Sie sind auf der Suche nach einer Hebamme? Wir helfen Ihnen gern. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder nutzen Sie die Hebammenliste vom GKV-Spitzenverband:
https://www.gkv-spitzenverband.de/hebammenliste

Hebammenrufbereitschaft:
Kurz vor der Geburt ist verlässliche Hilfe unabdingbar. Wir machen sie möglich und erstatten bis zu 250,00 € für die Rufbereitschaft der Hebamme Ihres Vertrauens rund um den errechneten Geburtstermin.

Gesundheitskonto
Über Ihr Gesundheitskonto in Höhe von 80,00 € jährlich bezuschussen wir viele zusätzliche Leistungen wie z.B.:

  • 3D-Ultraschall oder Farbdoppleruntersuchung
  • Triple-Test
  • Antikörper-Feststellung

Auch Ihr Kind erhält ein Gesundheitskonto – und das vom ersten Tag an.

Familienversicherung
Ohne zusätzlichen Beitrag erhält Ihr Kind im Rahmen der Familienversicherung den vollen Umfang der BKK MTU-Leistungen.

Antrag auf Familienversicherung 

Mutterschaftsgeld
Wird Ihnen als Arbeitnehmerin während der Mutterschutzfrist – in der Regel 6 Wochen vor und 8 Wochen bzw. bei Früh- oder Mehrlingsgeburten 12 Wochen nach der Entbindung – kein Arbeitsentgelt gezahlt, haben Sie während dieser Zeit Anspruch auf Mutterschaftsgeld in Höhe von maximal 13 Euro pro Tag. Den Differenzbetrag zu Ihrem durchschnittlichen Nettogehalt vor Beginn der Schutzfrist zahlt Ihr Arbeitgeber.

Sind Sie zu Beginn der Schutzfrist (d.h. 6 Wochen vor dem Entbindungstag) geringfügig beschäftigt, können Sie beim Bundesversicherungsamt (BVA) ein einmaliges Mutterschaftsgeld beantragen. Weitere Informationen hierzu sowie den entsprechenden Antrag erhalten Sie hier bei dem Bundesversicherungsamt

Beziehen Sie Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe, Unterhaltsgeld oder Eingliederungsgeld, berechnet sich das Mutterschaftsgeld nach den Leistungen der Agentur für Arbeit.

Haushaltshilfe während der Schwangerschaft

*Eine Teilnahmeerklärung ist erforderlich – bitte sprechen Sie Ihren Frauenarzt auf „Hallo Baby“ an.